Sterbegeldversicherung-Vergleich.com


Sterbegeldversicherung Vergleichsrechner

Bei einem Sterbefall werden die Angehörigen nicht nur mit dem Verlust des Verstorbenen konfrontiert, sondern leider auch mit den unausweichlichen Kosten für die Bestattung. Mit der Sterbegeldversicherung hat man die Möglichkeit, seine Hinterbliebenen für den eigenen Todesfall finanziell abzusichern. Jedoch gibt es in diesem Bereich auf dem Markt ein sehr grosses Angebot mit unterschiedlichen Leistungen und oft grossen Preisunterschieden. Um sich einen Überblick zu verschaffen und ein passendes Angebot zu finden, sollte man einen online Sterbegeldversicherung Vergleich nutzen. Hier lassen sich die wichtigsten Leistungen und die Höhe der Beiträge von verschiedenen Sterbegeld Versicherern bereits auf den ersten Blick vergleichen.

Ich verzichte auf eine Beratung und möchte den Tarif selbst auswählen sowie den Antrag selbst auf der Homepage der Versicherung stellen (ohne Makler).
Leistungen
Beitrag p.m.
Sterbegeld Tarif C0385
  • Wartezeit: keine
  • Beitragszahlung bis 85 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: ja
9.35 €
Beitrag p.m.
Tarif 18 ohne Gesundheitsfragen
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 85 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: ja
10.10 €
Beitrag p.m.
Vorsorge mit Gesundheitsfragen (85 Jahre)
  • Wartezeit: keine
  • Beitragszahlung bis 85 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: nein
10.51 €
Beitrag p.m.
Trauerfall-Vorsorge (85 Jahre)
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 85 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: nein
12.20 €
Beitrag p.m.
Sterbegeld Tarif C0365
  • Wartezeit: keine
  • Beitragszahlung bis 65 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: ja
13.25 €
Beitrag p.m.
Vorsorge mit Gesundheitsfragen (65 Jahre)
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 65 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: nein
13.62 €
Beitrag p.m.
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 85 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: nein
13.67 €
Beitrag p.m.
Sterbegeldversicherung Tarif 19
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 65 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: ja
14.40 €
Beitrag p.m.
Trauerfall-Vorsorge (65 Jahre)
  • Wartezeit: 36 Monate
  • Beitragszahlung bis 65 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: nein
15.84 €
Beitrag p.m.
Sterbegeldversicherung
  • Wartezeit: 24 Monate
  • Beitragszahlung bis 65 Jahre
  • Überschussbeteiligung im Leistungsfall: ja
18.70 €
Beitrag p.m.
* Bitte beachten Sie, dass der Vergleichsrechner die verfügbaren Tarife vereinfacht anzeigt und keine Beratungsleistung darstellt. Sollten Sie spezielle Anforderungen haben, müssen diese auf den Seiten der Versicherer überprüft werden. Der genaue Text der Vertragsunterlagen ist für den Versicherungsschutz ausschlaggebend. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was sollte man beim Sterbegeldversicherung Vergleich beachten?

Tipps zur Sterbegeldversicherung: Vorsorge und Vergleich

Wie funktioniert der Sterbegeldversicherung Vergleich?

Auf was sollte man vor Vertragsabschluss zur Sterbeversicherung achten?

Sterbegeldversicherung online abschliessen

Was sollte man beim Sterbegeldversicherung Vergleich beachten?

sterbegeld versicherung vergleich Auf der Suche nach einer passenden Sterbegeld-Versicherung ist es durchaus sinnvoll, wenn man die wesentlichen Eckdaten für seine Bestattung schon kennt.

Selbstverständlich ist es nicht verpflichtend, sich bereits vorab für die Art des Begräbnisses zu entschliessen, aber es vereinfacht sicherlich den Entschluss für einen Anbieter. Das Wesentliche ist, dass man bei einem Sterbegeldversicherung Vergleich nicht nur den günstigsten Versicherungsbeitrag wertet, sondern ebenso das jeweilige Versicherungsunternehmen genauer betrachtet. Gibt es einen Ansprechpartner bei eventuellen Problemen? Wie ist die Qualität der Serviceleistungen?

Dies sind alles relevante Faktoren, wenn Fragen zum Umfang der Leistungen aufkommen, Vertragsänderungen vorgenommen werden sollen oder die Hinterbliebenen eine rasche Auszahlung der Versicherungssumme benötigen, um die Bestattungswünsche des Verstorbenen einhalten zu können. Deshalb sind die günstigsten Angebote bei einer Sterbeversicherung zwangsläufig nicht immer die Besten.

Ebenso müssen sich kleinere Versicherungen vor den grossen Anbietern keinesfalls verstecken. Im Sterbegeldversicherung Vergleich Rechner sollte man strukturiert vorgehen und zunächst eine erste Selektion auf Basis des gewünschten Leistungsumfangs und der Qualität der Serviceleistungen machen. Im Anschluss kann man die verschiedenen Sterbegeld Angebote in aller Ruhe miteinander vergleichen. Erst danach sollte die Auswahl auf die preisgünstigte Sterbeversicherung fallen. Somit ist auch wirklich sichergestellt, dass man sich für einen geeigneten und günstigen Versicherer entschlossen hat, der am besten zu den persönlichen Vorstellungen einer Sterbegeldversicherung passt.

Tipps zur Sterbegeldversicherung: Vorsorge und Vergleich

Die Sterbe­geld­versicherung als Vorsorgeprodukt soll die Angehörigen im Sterbefall des Versicherungsnehmers mit den meist sehr hohen Kosten für die Bestattung monetär entlasten. Im Unterschied zu einer Risiko-Lebensversicherung bietet sie einen lebenslangen Versicherungsschutz und die möglichen Versicherungsbeträge bewegen sich in der Regel zwischen Summen von 3.000 bis 15.000 Euro. Auf folgende Kriterien sollte man bei einem Sterbegeldversicherung Vergleich achten:

Die Höhe der Versicherungsbeiträge

Grundlegend für die Höhe der monatlichen Versicherungsbeiträge ist bei einer Sterbegeld Versicherung das Alter der zu versichernden Person zum Versicherungsbeginn, wie hoch die Versicherungssumme gewählt wird und die Dauer der Beitragszahlung.

Alter des Versicherungsnehmers

Umso jünger die zu versichernde Person ist, desto geringer fallen die Monatsbeiträge für die Sterbeversicherung aus.

Die gewünschte Versicherungssumme

Sowohl die Kosten und die Höhe der Versicherungsbetrages stehen im unmittelbaren Zusammenhang. Je nach Versicherer kann eine Sterbegeld-Versicherung für Summen zwischen etwa 3.000 Euro bis 15.000 Euro abgeschlossen werden.

Die Gesundheitsprüfung

Um die Höhe der Versicherungsbeiträge für das Sterbegeld zu kalkulieren, benötigt der jeweilige Anbieter einige Angaben zum Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers. Es werden auch Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsprüfung angeboten, doch dann ist der Versicherungsbeitrag in der Regel auch teurer. Man sollte am besten rechtzeitig vorsorgen, denn die meisten Versicherungen haben eine Wartezeit. Tritt der Tod des Versicherten während dieser Zeit ein, gibt es je nach Anbieter meist nur das bisher eingezahlte Geld zurück.

Die Wartezeit

Es gibt Sterbegeldversicherungen mit und ohne Wartezeiten. Die Wartezeiten unterscheiden sich je nach Anbieter. Bei einer Sterbegeld-Versicherung ohne Wartezeit wird die festgelegte Versicherungssumme bei Ableben des Versicherten unmittelbar an die bezugsberechtigte Person ausgezahlt. Bei Angeboten mit Wartezeit werden im Todesfall innerhalb dieses Zeitrahmens je nach Versicherer oft nur die eingezahlten Beiträge an den jeweiigen Begünstigen ausgezahlt.

Die Dauer der Beitragszahlung

Bei der Sterbeversicherung gibt es noch eine weitere besondere Gegebenheit, nämlich die Dauer der Beitragszahlung. Bei einigen Versicherungsangeboten zum Sterbegeld wird keine lebenslängliche Einzahlung der Versicherungsbeiträge vereinbart, sondern die Zahlung der monatlichen Beiträge läuft nur bis zu einem bestimmten Alter von zum Beispiel 65 oder 85 Jahren. Hat der Versicherungsnehmer dieses Alter erreicht, müssen danach keine Beiträge gezahlt werden, aber der Versicherungsschutz bleibt trotzdem bis zum Lebensende bestehen.

Wie funktioniert der Sterbegeldversicherung Vergleich?

Der online Sterbegeld Vergleichsrechner bietet Hilfe bei der Suche nach einer passenden Sterbegeldversicherung. Um einen günstigen Versicherer zu finden, müssen einfach nur das aktuelle Alter und die Höhe der Versicherungs-Summe im entsprechenden Eingabefilter des Rechners eingeben werden.

Jetzt nur noch auf den Button "Anbieter vergleichen" klicken und sofort werden die zu den Eingabekriterien passenden Versicherungsbeiträge angezeigt. Ebenso werden die wichtigsten Leistungen des Versicherers wie die Wartezeit, das Höchstalter der Beitragszahlungsdauer und ob eine Überschussbeteiligung im Leistungsfall geleistet wird, übersichtlich im Sterbegeldversicherung Vergleichsrechner angezeigt. Ist ein geeignetes Angebot zum Sterbegeld gefunden, kann man direkt aus dem Vergleichsrechner zum gewünschten Anbieter wechseln und die Sterbegeldversicherung ganz unkompliziert online abschliessen.

Auf was sollte man vor Vertragsabschluss zur Sterbeversicherung achten?

sterbegeldversicherung vertragsabschluss In jedem Fall sollte die Versicherungssumme in einer ausreichenden Höhe sein, um auch die entsprechenden Kosten für die persönlichen Bestattungswünsche decken zu können.

Die Kosten für ein Begräbnis sind zwar je nach Bundesland und Dienstleister unterschiedlich hoch, jedoch kann man im Durchschnitt ungefähr mit Kosten zwischen 6.000 Euro bis hin zu 15.000 Euro rechnen. Für eine exakte Kalkulation der Versicherungsbeiträge ist ausserdem das Alter des Versicherungsnehmers grundlegend. Deshalb muss im Antragsformular auch das exakte Geburtsdatum angegeben werden und es kann später auch nicht mehr verändert werden.

Die Dauer der Beitragszahlungen, die Wartezeit sowie der Beginn der Versicherung sind ebenso wesentliche Faktoren. Bei manchen Versicherungsverträgen besteht die Möglichkeit die zu leistenden Beiträge durch die Zahlung eines Einmalbetrages zu begleichen. In der Regel werden die Versicherungsbeiträge zur Sterbegeldversicherung jedoch monatlich bezahlt. Wurden alle Beitragszahlungen im vereinbarten Versicherungsvertrag geleistet, bleibt die Auszahlung der Versicherungssumme garantiert, auch nachdem keine weiteren Versicherungsbeiträge mehr zu zahlen sind.

Jedoch kann die Versicherungsleistung zum Versicherungsbeginn begrenzt sein, falls im Vertrag eine Wartezeit vereinbart wird. Bei Tarifen ohne eine Wartezeit, muss der Versicherungsnehmer in der Regel eine Gesundheitserklärung abgeben. Hat man sich für einen geeigneten Versicherungsanbieter entschieden, ist auch der Beginn des Versicherungsvertrages wichtig. Wird nicht der unmittelbar folgende Monat fesgelegt, können sich zwischenzeitlich die Versicherungsbeiträge auf Grund einer Neuberechnung des Versicherers verändern.

Die Sterbegeldversicherung online abschliessen

Hat man den passenden Versicherungsanbieter ausgesucht, kann man die Sterbegeldversicherung gleich direkt aus dem Vergleichsrechner heraus beim jeweiligen Versicherer online abschliessen. Dazu müssen im Antragsformular die benötigten Daten eingetragen werden. Diese können sich je nach Versicherer unterscheiden, in der Regel werden für einen Versicherungsantrag zur Sterbegeldversicherung vom Versicherungsnehmer aber folgende Daten benötigt:

  • Vorname, Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Staatsangehörigkeit
  • Kontaktdaten wie email-Adresse / Telefonnummer
  • Die begünstigte Person welche im Sterbefall die Versicherungssumme erhalten soll
  • Bankverbindung des Versicherungsnehmers
  • Bei Vertrag mit Gesundheitsprüfung müssen Fragen zum allgemeinen Gesundheitszustand beantwortet werden

sterbegeldversicherung online abschliessen Einige Versicherer geben für den Abschluss einer Sterbeversicherung ein Mindestalter von beispielsweise 35 Jahren vor, jedoch ist bei vielen Anbietern der Vertragsabschluss auch schon für junge Menschen (meist ab 20 Jahren) möglich. Bei wiederum anderen Versicherern müssen die Versicherungsnehmer nicht einmal 18 Jahre alt sein. In diesem Fall soll die Versicherung primär bei unvorhersehbaren Fällen wie einem Unfall oder einer plötzlichen Krankheit greifen.

Ebenso ist ein Vertragsabschluss bei einigen Anbietern bis ins höhere Alter möglich. Die einzelnen Höchstgrenzen variieren auch hier wieder je nach Anbieter, jedoch liegen diese in etwa zwischen 75 und 90 Jahren.

Soll die Sterbeversicherung ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden, muss man in der Regel mit einer Wartezeit rechnen, die je nach Anbieter und Versicherungsnehmer zirka zwischen einem halben Jahr und bis zu 3 Jahren sein kann. Eine Sterbegeld-Versicherung ohne eine Wartezeit ist hingegen an eine Gesundheitserklärung gekoppelt. Dazu ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, Fragen zu seinem allgemeinen Gesundheitszustand der Wahrheit entsprechend zu beantworten. Sollten die Angaben nicht wahrheitsgemäss beantwortet werden, kann der Versicherte den Versicherungsschutz verlieren.